„Ruben – die Schlange im Hirsefeld“ ab sofort im Buchhandel

Der Roman „Ruben – die Schlange im Hirsefeld” von Horst Martens ist im Tweeback-Verlag in Bonn erschienen. Das Buch schildert die Geschichte eines eigensinnigen  jungen Mannes, der im paraguayischen Chaco in der Siedlung tiefgläubiger Mennoniten aufwächst, aus dieser Gesellschaft ausbricht und die große Welt kennen lernt.

www.derwesten.de

 

Erste Pressestimme

Radio Herne: Die Schlange im Hirsefeld / Oliver Grabowskis Buchvorstellung

WAZ: „Man vergisst die Siedlung nie“

Wo das Buch zu bekommen ist:

tweeback-logo-w200

 

 

www.amazon.de

In allen deutschen Buchhandlungen …

Die Geschichte beginnt anders als erwartet …

Studentenfete bei südamerikanischem Matetee im turbulenten Winter der Deutschen Einheit mitten in Berlin. Ruben wird jäh aus der Partylaune gerissen, als zwei Kripobeamte bei ihm anklopfen. Vieles aus seiner paraguayischen Vergangenheit scheint sich nun wie bei einem Bumerang gegen ihn zu wenden: Der mysteriöse Tod eines Jungen an einem Schlangenbiss. Die zerbrochene Liebe zu Claudia. Die überstürzte Flucht aus der Siedlung. Das karge Leben mit den rauhen Gauchos am Pilcomayo-Fluss. Die fragwürdige Tätigkeit für den paraguayischen Diktator Stroessner, die Flucht ins Berlin der Wiedervereinigung.

In der Berliner Charité fällt Ruben in ein tagelanges Koma. Im Schnelldurchlauf erlebt er die 500-jährige Geschichte seiner Vorfahren – und trifft an den historischen Stätten immer wieder auf Claudia. Erst als eine medizinisch versierte Freundin sich an die spektakuläre Begegnung des vierjährigen Ruben mit einer Korallenschlange erinnert, kehrt sich sein Schicksal zum Guten. Zusammen mit seinen Freunden verwirklicht er die Utopie einer Siedlung, in der Weiße und Ureinwohner gemeinsam leben. Aber Ruben würde sich untreu werden, wenn er sich damit zufrieden geben würde.

Cover-komplett472 Seiten. Paperback 9,98 Euro.

Erhältlich in allen Buchhandlungen und Amazon. Vorbestellungen: info@tweback.com, horst.martens@t-online.de

 

 

2 Comments

  1. Regina Hilde says:

    gratuliere ganz herzlich zum Buch, das du geschrieben hast. Hoffe, es ist bald im Chaco. Gruß aus Neuland

    • Horst Martens says:

      Hallo Regina,
      danke für die Gratulation. Leider ist der Versand der Bücher nach Paraguay ziemlich teuer. Susanna und ich kommen zu Ostern, können aber nur eine kleine Anzahl mitbringen. Ich kann dich gerne auf eine Liste setzen. Ich hoffe, dass ich Ende März Bücher mit einem Container nach Paraguay mitschicken kann.
      Alles Gute!
      Horst

Leave a Comment